Liechtenstein Kongress LISDAR 2012 startet

Der Liechtenstein Congress on Sustainable Development and Responsible Investing ist heute mit dem Thementag “Responsible Investing für Stiftungen, Institutionen & Privatpersonen” erfolgreich gestartet.

Professor Peter Droege (Universität Liechtenstein) leitete den Tag mit Gedanken zum Thema “Die nachaltige Ökonomie ist eine stabile Ökonomie” ein. Einen “Ausblick auf 2020 – 2040 und die Politik des Klimawandels” lieferte danach Lord Anthony Giddens von der London School of Economics. Für alle nicht teilnehmenden findet sich unter dem Link “The politics of climate change” eine interessante Möglichkeit, seine Ansichten kennen zu lernen.

Dann folgten Jon Cracknell (Director, JMG Foundation, London) und Cath Tillotson (Chief Investment Advisor, Scorpio Partnership, London) mit detaillierteren Fragen zur Frage, wie insbesondere Stiftungen die Frage verantwortlichen Investieren betrachten. Weitere Informationen zu J. Crackwell finden Sie zum Beispiel unter dem Link “Where the green grants went”.

Moderiert vom Chief Economic Advisor von Kaiser Partner Joachim Klement (Partner, Wellershoff & Partners Ltd.)., diskutierten die bisherigen Referenten, welche strategische Richtungsentscheidungen es bedarf, Nachhaltigkeit praktisch umzusetzen.

Vor der Mittagspause sprach Christa Velasquez (Senior Fellow, Initiative for Responsible Investment, The Hauser Center for Nonprofit Organizations, Harvard University) über “Das Potential und die Entwicklung von Stiftungen: der Aufstieg ethischer Finanzinstitutionen”. Dominique Jakob von der Universität Zürich beleuchtete “Aus juristischer Perspektive: Responsible Investing für Stiftungen” von Seiten der Rechtswissenschaften.

Share on Facebook
Bookmark this on Delicious